Handy überwachung verhindern

Bei der Frage, ob WhatsApp und andere verschlüsselte Messenger überwacht werden sollten, zeigt sich einen deutliche Spaltung zwischen Jung und Alt: Menschen zwischen 18 und 39 Jahren lehnen die Überwachung mehrheitlich ab.


  • Wie verhindert man illegale geheime Überwachung auf dem Handy?.
  • Spionage Apps: So schützt Du Dein Smartphone?
  • Schutz vor Handyortung – So können Sie Handyortung verhindern!
  • hoe een telefoon te hacken.
  • Handy-Überwachung erkennen: Wie kann man Spionage-Apps finden?.

Besonders eindeutig fällt das Ergebnis bei bis Jährigen aus: Fast zwei Drittel sprechen sich dagegen aus, dass Sicherheitsbehörden verschlüsselte Messenger überwachen können, um Alltagskriminalität aufzuklären. Mit steigendem Alter steigt auch die Zustimmung zur Überwachung. Mit einer Spionage-App können nahezu alle Aktivitäten auf dem Handy überwacht werden. Wer Überwachungs-Apps ohne Einverständnis des Überwachten nutzt, macht sich strafbar.

Handy ortung verhindern android

Solche Apps eignen sich allenfalls zum Kindesschutz. Hier kommt ein Überblick über die gängigste Spionage-Software für das iPhone.

Wird mein Handy überwacht - Werde ich abgehört? Handy-Spionage?

Mit manchen Apps sind sogar noch weitere Funktionen denkbar. Eine Besonderheit von mSpy ist die Keylogger-Funktion.


  • Handy-Überwachung erkennen: Wie kann man Spionage-Apps finden?.
  • Alptraum Handy-Wanzen: Wie Nutzer per Smartphone überwacht werden….
  • Alptraum Handy-Wanzen: Wie Nutzer per Smartphone überwacht werden…?

Skip to content Home Uncategorized Überwachung per whatsapp. Mit Whatsapp die eigenen Freunde ausspionieren? Mittlerweile kann nämlich jeder leicht an Software kommen, die dein mobiles Gerät zur Wanze werden lässt.

Alles was nötig ist, ist ein kurzer Moment der Unachtsamkeit. Daher solltest du zumindest wissen, wie sich Spionage-Apps erkennen und entfernen lassen. Gruselig genug: Auf dem Markt gibt es mittlerweile zahlreiche und gefährliche Spionage-Apps.

HGF: Häufig gestellte Fragen

Ganz gezielt richtet sich das Marketing dabei an eifersüchtige und paranoide Liebhaber, es gibt aber auch Optionen, die sich explizit mit der Mitarbeiterbespitzelung befassen. Handy-Überwachung gibt Ihnen die Power, die Wahrheit herausfinden". Willst du besonders vorsichtig sein, musst du demnach nicht nur auf deine Liebsten achten, sondern im schlimmsten Fall auch auf deinen Arbeitgeber. Damit du also gar nicht erst in die Bredouille kommst, Spionage-Apps erkennen und entfernen zu müssen, versuch am besten, dein privates und Arbeitshandy immer fest am Mann zu behalten.

Dass auch das wahrscheinlich nicht immer ausreicht, zeigen geleakte Informationen über Flexispy. Diese belegen laut dem c't-Magazin, dass die Handy-App allein in Deutschland mehr als tausend zahlende Kunden hat, darunter unter anderem "Rechtsanwälte, Firmengründer, Mitarbeiter von Reinigungsfirmen, Sicherheitsunternehmen, Party-Veranstalter, Friseurinnen und Internisten". Immerhin ein Drittel der App-Nutzer sind Frauen. Die Installation einer Spionage-App wird dem Spitzel leider oftmals recht einfach gemacht, er muss lediglich Hand an das Handy seines Opfers legen und die Anwendung installieren.

Danach verbirgt sich die Spionage-App FlexiSpy zum Beispiel von selbst und sperrt ihre eigenen Dateien, damit sie nicht deinstalliert werden kann.

Spionage Apps: So schützt Du Dein Smartphone

Die Antwort auf diese Frage ist ganz klar: nein. Wenn du von jemanden per FlexiSpy oder anderen Handy-Apps ausspionierst wirst, ist das keinesfalls legal. Schon allein, wenn du zum Beispiel Anrufe am Handy aufzeichnen willst, brauchst du dafür die Zustimmung der anderen Person.

As seen in:

Allen, die schon einmal darüber nachgedacht haben, eine solche Überwachungs-App zum Einsatz zu bringen, sei also eines gesagt: Sollte der Eigentümer des Smartphones weder sein Einverständnis gegeben haben noch darüber Bescheid wissen, dass Spionage-Software auf seinem Handy installiert wurde, handelt es sich um eine illegale Tätigkeit. Die meisten der Spionage-Apps sind vergleichsweise identisch aufgebaut. Sie sammeln sämtliche Aktivitäten und Inhalte deines Handys, wenn sie installiert sind, und übermitteln sie via Internet an einen Server.

Der "Spion" hat nun die Möglichkeit, ein dazugehöriges Webinterface aufzurufen und alle zusammengetragenen Informationen über dich einzusehen. Teilweise lassen sich sogar bestimmte Inhalte auf deinem Handy über einen Remote-Zugriff sperren. Zumindest im Fall von iPhones und auch iPad könntest du jedoch etwas Glück haben, denn in der Regel ist ein Jailbreak nötig , um die Überwachung per Handy-App möglich zu machen.

Die schlechte Nachricht zuerst: Ohne Hilfsmittel gibt es nur wenige Anhaltspunkte, die dir helfen, eine Spionage-App zu erkennen. Im schlimmsten Fall musst du darauf warten, dass dein Überwacher sich von allein verrät oder gar zu erkennen gibt. Nun zur guten Nachricht: Es gibt einige Anzeichen und Apps, die dir nicht nur helfen, den Täter zu entlarven, sondern auch, dessen Spionage-App zu entfernen.

FlexiSpy, wie andere Spionage-Apps auch, benötigt einen Internetzugriff, um protokollierte Daten übertragen zu können. Solltest du also beispielsweise keine mobile Daten-Flatrate haben, merkst du relativ schnell, ob der Verbrauch plötzlich gestiegen ist. Zur Überprüfung kannst du einen Blick in die laufenden Prozesse werfen und nachschauen, welche Anwendung wie viele der Ressourcen in Anspruch nimmt. Ungewöhnliche Verhaltensmuster deines Handys geben dir ebenfalls Aufschluss darüber, dass etwas faul sein könnte.

Geht zum Beispiel der Bildschirm von alleine an oder lässt sich nicht ausschalten, kann dies bedeuten, dass verdächtige Hintergrundprozesse ablaufen.

So schützen Sie sich vor Handyortung

Ein weiteres Indiz kann eine Fehlermeldung beim Aufrufen der Kamera sein. Eventuell greift nämlich die Spionage-App gerade darauf zu. Benötigt dein Handy sehr lange, um herunter zu fahren, ist es möglich, dass Überwachungsdaten übermittelt werden, die den Prozess verzögern.